deutsch
 - 
 - 
...

Aktuelles

AUSSTELLUNG REISEZIEL-ZIELREISE

Vernissage:
22. Oktober 2010, 20:30 Uhr
Musikalische Untermalung von
Antonio de la Rosa.
Ausstellung:
22. Oktober 2010 - 22. November 2010
Ort:
Real-Club Náutico de Arrecife, Avda.
Rafael González Negrín, 1.,
Salón César Manrique
35500 Arrecife de Lanzarote


 

 

 


ESCHARA - DIE QUADRATUR DER KUNST AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi sagte einmal: "Kunst ist das Mikroskop, das der Künstler auf die Geheimnisse seiner Seele einstellt, um diese allen zu zeigen". Genau diese Art der Projektion, der gezielten Botschaft begegnet man bei der Betrachtung der Werke der deutschen Künstlerin Eschara. Wer aber ist die Frau, die es schafft, dass ihre Werke eine solch ungemeine Strahlkraft besitzen? Warum ist gerade Lanzarote das Epizentrum dieser eruptiven Entladung von Energie in Form quadratischer Bilder? Fragen, deren Beantwortung eine spannende Begegnung mit einem außergewöhnlichen Menschen ermöglichten.

Bereits Anfang der Neunziger Jahre verschaffte sich Eschara mit dem Studium einen fundierten Zugang zur Kunst und dies, obwohl ihr eigentlicher Lebensweg, als Prokuristin in der Elektronikindustrie, sie in eine scheinbar vollkommen anders formatierte Welt geführt hatte. Ihre in den letzten 10 Jahren entwickelte künstlerische Handschrift nennt sie "Molekular Transparenten Strukturismus (MTS)". Der interessierte Beobachter erkennt hierbei sehr schnell, was sich hinter dieser fachlich-abstrakten Bezeichnung verbirgt: eine extrem ansprechende und in sich schlüssige Form der Farb- und Lichtgebung.

Im persönlichen Gespräch spürt man die Begeisterung und den Schaffensdrang der Künstlerin, die seit einiger Zeit Lanzarote zum Mittelpunkt ihres Wirkungskreises gewählt hat: "Unter extrem reduzierten äußeren Lebensumständen und persönlich fokussiert auf die Visualisierung der gemachten Lebenserfahrungen sind nun im inspirierenden Umfeld der Vulkaninsel 27 Werke entstanden, die im Rahmen einer Ausstellung ab Oktober 2010 für einen Monat im Real-Club Náutico de Arrecife, zu sehen sein werden.

Der Titel der Ausstellung REISEZIEL-ZIELREISE soll hierbei den Betrachter auf eine Reise der "inneren und äußeren Wirklichkeit mitnehmen und ihm Räume eröffnen, die vorher verschlossen waren", so die engagierte Malerin, die auch weiterhin auf Lanzarote leben und arbeiten möchte.

Die extrem ansprechenden Kunstobjekte sind aber auch für interessierte Betrachter der beste Beweis für das Fazit des Schriftstellers Martin Kessel, der Kunst als das definierte, was übrig bleibt, nachdem alles an ihr bis ins letzte analysiert worden ist."

Denn auch hier kann nur das persönliche Erleben der Ausstellung der Maßstab sein. Ein Besuch der Ausstellung "Reiseziel-Zielreise" sollte somit in der Zeit vom 22. Oktober bis zum 22. November 2010 ein Fixpunkt des Besuchs von Lanzarote bilden.

(Quelle: ROOSTER Lanzarote, Ausgabe III/2010)